[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
Nachdenk
trinken
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
zu viel
trinken 3
trinken 4
trinken 5
trinken 8
oh2
optimist
winke
Ironie
winke2
shocked
froh
cool
Bitte
unschuld
übergeben
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Criceto
Beiträge: 55 | Punkte: 36 | Zuletzt Online: 08.06.2016
Wohnort
EUdSSR
Registriert am:
10.07.2012
Geschlecht
männlich
    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Handelsgold ab 1800 - Lateinische Münzunion" geschrieben. 26.07.2013

      ruhig ist's in diesem Faden...

      Bei den afrikanischen Temperaturen ist es eine gute Gelegenheit mal von den afrikanischen LMUs zu berichten.

      Tunesien war ab der französischen Eroberung 1881 französisches Protektorat und damit indirekt mit dem LMU-Gründungsland in die LMU "hineingerutscht".
      Im Bereich der Goldmünzen wurden ab 1891 Goldmünzen zu 10 und 20 Francs (in Paris) geprägt.

      Auf dem Markt anzutreffen ist von den 10 Fr. Stücken eigentlich nur der Jg. 1891 mit einer Auflage von 400.000, Bild siehe unten.

      Die 20 Fr. Münzen der ersten beiden Typen findet man häufig spotnah auf Messen, hier muss man nicht zu ps Münzen laufen um die mit horrendem Aufgeld zu kaufen
      Interessantester Jg. der in Umlauf gewesenen 20er ist 1893 mit einer Auflage von 34.676 Stück, die selten zu finden sind und mit Aufpreisen gehandelt werden

      Auflagen und Bilder der verschiedenen Typen:
      http://unionlatine.com/lmu_one_country.php?COUNTRY=Tunisie



      Quelle: Wikimedia


      VG
      Criceto

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Wo ist mein Geld sicher?" geschrieben. 04.06.2013

      Hallo Sunny,

      ist denn eine Anlage in unserem Geld sicher?

      Stell Dir dir vor, Dein Urgroßvater hätte Dir aus Zeiten des Kaiserreichs 1.000 Mark hinterlassen.
      Hätte er dies als Papiergeld, würdest Du dafür auf ebay 2,50 bekommen.
      Hätte er hingegen dafür 50 Stück 20 Mark Goldmünzen hinterlassen, ja dann wären dies auch noch heute 358,5 Gramm Gold und hätten einen ungefähren Gegenwert von 12.500,- aktuellen Papier-Währungseinheiten.

      Sicher wird der Euro nicht gleich morgen den Bach runtergehen, aber in seinem fortschreitenden Siechtum sicher nicht gesünder, d.h. kaufkraftstärker werden.
      Die Anlagezinsen in einem Schuldgeldsystem können i.d.R. die reale (nicht offizielle) Inflation (= Geldmengenausweitung) nicht ausgleichen.
      Mit Edelmetallen hast Du dagegen die reale Chance Kaufkraft zu bewahren, hier ist ein längerer Zeithorizont zu empfehlen.

      Viele Grüße
      Criceto

      PS: Und welcher Bank wir hier am meisten vertrauen? Einer schönen Holzbank mit Blick aufs Meer oder über grüne Täler ;)

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Handelsgold ab 1800 - Lateinische Münzunion" geschrieben. 21.04.2013

      Und wo wir gerade dabei sind, hier der letzte Vreneli-Jahrgang der in die offizielle LMU-Zeit gefallen ist, Auflage nur kleine 50.000 und entsprechend mit Aufpreisen gehandelt.
      Leider ist die Qualität des Stückes nicht perfekt, dafür ohne Aufpreis bekommen, was ein ganz klarer Kauf war:



      VG
      Criceto

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Handelsgold ab 1800 - Lateinische Münzunion" geschrieben. 21.04.2013

      Da wir hier im LMU-Faden sind (Histo, verschieb mal den Sovereign in nen extra Faden),
      schreibe ich nur zu Nachprägungen aus dem LMU Bereich,

      die gängigen sind hier 4 und 8 Florin Österreich, es gibt sie auch bei den 20 Pesetas Spanien, die sich nur mit starker Lupe an einem Merkmal unterscheiden lassen (weiß es jemand aus dem Stehgreif?),
      und es gibt sie ohne Unterscheidungsmerkmale bei den 20 Francs Marianne ab 1907.

      Ich verweise mal auf meinen (gebietsübergreifenden) Artikel, den ich für bullionweb verfasst habe:
      http://www.bullionweb.de/artikel/gold/nachpraegungen.html

      VG
      Criceto

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Ich hab´ da mal ´ne Frage..." geschrieben. 13.04.2013

      Zitat von ***Mogwai*** im Beitrag #288

      Ein Horter würde die wahrscheinlich mit Kusshand nehmen, da auch 750 Jahre Berlin dabei ist.

      Und wir sprechen hier von Polierter Platte.


      Hallo Mogwai,

      die 750 J Berlin ist doch nichts besonderes, in PP die Auflage auch bei 350 k,
      oder sprachst Du von heimatverliebten berliner Hortern?

      Zu 9,90 würde ich meine 10 DM 625 in PP schon abgeben, wenn die jemand möchte, einfach PN dann schau ich, was dabei ist, hab ein paar in Kapseln.

      Sollte jemand für die Sammlung 10 DM 925 PP spezielle Stücke suchen, einfach mal anfragen, liegen auch welche rum, die sind alle original verschweist.

      VG
      Criceto

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "V O R S I C H T !!!" geschrieben. 28.02.2013

      Sowas ist immer ne blöde Situation, warnt man fälschlich genauso wie warnt man obwohl berechtigt nicht und es kommt zu Schäden.

      Es gibt in der Szene ein Problem mit aktuellen Betrugsfällen, ob hier zutreffend oder nicht ist momentan leider schwer zu beurteilen.

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "V O R S I C H T !!!" geschrieben. 28.02.2013

      Vorsicht, es besteht im Nachbarforum ein Betrugsverdacht gegen den Benutzer

      Silbertoifel

      Zitat Finerus:

      Zitat
      Es besteht erneut ein Betrugsverdacht gegen einen unserer Null-Beiträge-User, nämlich

      Silbertoifel


      Diese Nullnummer bietet auf Gesuche oder Tauschangebote anderer User seine Ware an. Ein Geschäft kommt nicht zustande, sofern unsere User vorsichtig genug sind. Silbertoifel scheint aber auch an den Kontoverbindungen oder Adressen interessiert zu sein. Also bitte auf seine Angebote nicht eingehen, sondern diese melden.

      Ähnliche Verdachtsfälle bitte immer umgehend an Forum-Team per PN melden oder die Meldefunktion in der PN eines verdächtigen Anbieters nutzen. Nur so kann einem Betrüger frühzeitig die rote Karte gezeigt werden!



      siehe
      http://www.silber.de/forum/vorsicht-vor-...360.html#373754

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Goldkurs" geschrieben. 05.01.2013

      Und auch sehr schön:

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Goldkurs" geschrieben. 05.01.2013



      Alles in bester Ordnung? Zumindest beim Goldpreis...

      Gruß hier an den Betreiber von realtearm.de - mach weiter so

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Was gibt es Neues im Wiki?" geschrieben. 24.11.2012

      Zitat von winterherz im Beitrag #3
      Könntets du aber bitte eineige Links, wie z.B. die der Bank von Somalia zur Rechtmäßigkeit der Ausgaben, nochmals prüfen, bitte.
      Der führt ins Leere.


      Danke für den Hinweis, nun da ist wohl eher die Wikisoftware zu prüfen, der Link war korrekt eingefügt, offenbar kommt die Software mit dem Aufbau dieses Types von Forumslink nicht zurecht.

      Hab jetzt eine Work-around-Lösung mit tinyurl gebastelt, damit gehts.

      VG
      Criceto

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Ich hab´ da mal ´ne Frage..." geschrieben. 24.11.2012

      Tante Gurgel ist Deine Freundin, winterherz...

      Krause Coins pdf ist jetzt kein so abwegiger Suchbegriff

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Was gibt es Neues im Wiki?" geschrieben. 23.11.2012

      Praktischer Faden,

      hab eben mal meinen Beitrag aus einem anderen Forum ins Wiki gestellt:
      Informationen zum Thema Agenturprägungen

      VG
      Criceto

    • Criceto hat das Event "NUMISMATA München" eingetragen. 23.11.2012

      siehe Numismata.de

    • Criceto hat das Event "NUMISMATA München" eingetragen. 23.11.2012

      siehe Numismata.de

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Ich hab´ da mal ´ne Frage..." geschrieben. 23.11.2012

      Zitat von Betula im Beitrag #90
      Hat von Euch jmd. den Weltmünzkatalog von Krause Mishler (WORLD COINS) - wäre das eine empfehlenswerte Investition???


      Absolut, ja, sehr gute Kataloge (je Jahrhundert), die ich nicht mehr missen möchte fürs Nachschlagen historischer Stücke.

      Ob die Investition empfehlenswert hängt ganz davon ab...
      ... wie oft man ihn braucht und wie günstig man ihn bekommt.

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Goldkurs" geschrieben. 27.07.2012

      Zitat von weissbart im Beitrag #44


      Ich fänd es interssant zu erfahren, warum Du meinst, "dass die totalitäre Entwicklung des Regimes diese sozialistischen Züge später überlagert hat."
      Denn das bedeutet ja, dass sie, auch in späterer Zeit noch vorhanden waren (sofern sie es je waren). Woran machst Du das fest?


      Nein, der damalige sozialistische Zeitgeist hat das System m.E. nicht überstanden.

      Und nochmal nein zum Punkt Sozialismus und Nationalsozialismus seien unterschiedliche gesellschaftliche Utopien.
      Ein Vergleich des realen Nationalsozialismus mit und gleichzeitig unter Abgrenzung der Sozialismusidee ist meiner Meinung nach der Vergleich eines misslungenen Kuchen mit seinem utopischen Kuchenrezept.
      (üblichen Disclaimer für die konditionierten Verharmlosungs-Aufschreier hier denken, weil es hier absolut nicht um die realen Auswüchse geht)

      Im Punkt der Terminologie im 25 Punkte Programm bin ich bei Dir, da hatte ich unscharf formuliert.
      Wie gesagt, darin wird vieles vermengt, was man durchaus als populistische Strategie sehen kann.

      Schnapp Dir mal meine Buchempfehlungen, die sicher noch ausbaufähig sind, aber mehr hab ich um den Themenblock auch noch nicht durch, das dauert noch.

      Back to topic würd ich vorschlagen.

      Grüße
      Criceto

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Goldkurs" geschrieben. 26.07.2012

      Nochwas,

      Zitat
      Im Jahre 1920 war in größeren Teilen der Bevölkerung Sozialismus so etwas wie Zeitgeist.



      Rhetorische Frage: Ist er das nicht heute in ähnlicher Form ohne dass es der breiten Masse selbst bewusst ist?

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Goldkurs" geschrieben. 26.07.2012

      Zitat von weissbart im Beitrag #41

      Das 25 Punkte Programm der NSDAP von 1920 ist mir wohl bekannt. Wenn man es liest, sind dort tatsächlich Punkte zu finden, die als sozialistisch angesehen werden können. Nur ist dieses Programm ein historisches Dokument, das auch immer im historischen Kontext zu betrachten ist.
      Im Jahre 1920 war in größeren Teilen der Bevölkerung Sozialismus so etwas wie Zeitgeist. Und eine Partei die größere Massen, zumal in der Arbeiterschaft, ansprechen wollte mußte sich sozialistisch geben. Ich folge hier Ernst Nolte und Henry A. Turner, die die entsprechenden Passagen von vornherein lediglich demagogischer Natur gewesen seien.


      Das 25 Punkte Programm wurde damals mit heißen Nadel gestrickt mit den sozialistischen Teilen, den fremdenfeindlichen und den im Kern durchaus gerechtfertigten (auf die ich nicht öffentlich eingehe).

      Es ist richtig, dass die totalitäre Entwicklung des Regimes diese sozialistischen Züge später überlagert hat.
      Dennoch ist es wohl unstrittig, dass sich der NS in klassisch sozialistischer Manier den Mitteln zentraler Planung bediente, so sind der NS und der Sozialismus beides Varianten des Kollektivismus, dessen Eigendynamik zur Zerstörung von Wohlstand, Demokratie und Rechtsstaat führte.

      "Warum sollte ich die Industrien verstaatlichen, ich werde das Volk verstaatlichen." - Adolf Hitler

      Zitat aus einem bemerkenswerten Artikel in der Taz vom 27.9.2003
      "Aufs Ganze gesehen ist die Diskussion über den politischen Standort des Nationalsozialismus nie gründlich geführt worden. Stattdessen hat man zahlreiche Versuche unternommen, jede Verwandtschaft von Hitlerbewegung und Sozialismus zu bestreiten. Um den Kommunismus denkbar weit vom Nationalsozialismus wegzurücken, ist sogar der totalitäre Charakter des Kommunismus geraume Zeit bestritten worden. Das ist inzwischen gescheitert. Die Verheißungsszenarien, die von der einen wie der anderen Seite entworfen wurden, haben nicht allzu lange gedauert. Im Fall des Nationalsozialismus wurden sie nur etwas über zehn Jahre, im Sozialismus immerhin fast drei Generationen lang exekutiert. Beide haben die Menschheit unendlich viele Opfer gekostet - Abermillionen bei diesen wie bei jenen."

      Gruß
      Criceto

    • Criceto hat einen neuen Beitrag "Goldkurs" geschrieben. 25.07.2012

      Aber wieder zurück zum Goldpreis.
      Wir bleiben weiter unter der 16hundert nach mehreren Interventionen in New York über die letzten Tage (seit 17.7.!) und sehen durch die moodyfizierte Euroschwäche seit gestern einen hohen Euro-POG.
      Siechenland spitzt sich weiter zu, medial wird immer weiter Richtung Staatsbankrott vorgearbeitet, offenbar sind die Gläubigerbanken inzwischen ausreichend alimentiert durch die Transferzahlungen via Hellas.

      Eine Wochenendentscheidung rückt immer näher, eichenburgisch festlegen werde ich mich terminlich aber nicht. Wie wäre die Auswirkung eines Rauswurfs oder anderweitiger Maßnahmen?
      Ich rechne mit einem kurzfristigen Anstieg des Euros in Erleichterung und abfallender Spannng des längst erwarteten Defaults. Hier könnte kurzzeitig eine kleine Kaufgelegenheit entstehen. Mittel- und langfristig wird den Märkten auch gleich wieder bewußt, dass da noch weitere Lümmel in den europäischen Bänken sitzen und die Problematik mit Griechenland längst nicht ausgestanden ist, sondern die größeren Probleme erst noch anstehen.

      Soweit mal meine Gedanken zu den nächsten Wochen
      Criceto

Empfänger
Criceto
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Silbercharts Goldcharts


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de