Seite 3 von 3
#41 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von Aeon Flux 21.07.2012 20:55

avatar

Zitat
Beim Vreneli sehe ich allein deshalb definitionsgemäß kein Problem weil es sehr am Materalwert orientiert gehandelt wird.Damit ists ganz klar Hortgeld.



Zitat
Eine Münze sollte Geld sein.
Entweder Umlaufgeld oder Hortgeld.



Was genau wäre dann aber bei den modernen Münzen eine Sammlermünze?

#42 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von aurelian 21.07.2012 22:41

Zitat von Aeon Flux im Beitrag #41

Zitat
Beim Vreneli sehe ich allein deshalb definitionsgemäß kein Problem weil es sehr am Materalwert orientiert gehandelt wird.Damit ists ganz klar Hortgeld.


Zitat
Eine Münze sollte Geld sein.
Entweder Umlaufgeld oder Hortgeld.



Was genau wäre dann aber bei den modernen Münzen eine Sammlermünze?




Nehmen wir das Wort "Sammlermünze"mal auseinander.
Da haben wir also den Sammler und die Münze.
Eine Münze muß definitionsgemäß eine Geldfunktion erfüllen.Wobei das nicht notwendigerweise Umlauf heißen muß.
Auch Hortgeld ist definitiv Geld.Das reicht um das betreffende Stück Geld zu nennen.
Beispiele sind Kooka,Krügi,Libertad,Wiener,Vreneli...
Bekommt der Kooka dann einen Beistempel(in Neusprech Privy Mark)und wird bei gleichen Nominal und gleicher Masse wesentlich teurer verkauft beginnt er bereits in den "unscharfen"Bereich einzudringen.

#43 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von Aeon Flux 21.07.2012 22:51

avatar

Danke für die Erläuterungen. Ich habe dann bisher begrifflich ziemlich daneben gelegen.

Das Merkmal "Sammlermünze" war bei mir entweder alt (bei Au Handelsgold, bei Ag echte Umlaufmünze, also kein MTT in Nachprägung) oder bei modernen Münzen eine geringe Auflage, Auflage unter 25.000.

Bin halt doch ein blutiger Anfänger

P.S. Deine Münzen dann sowieso als Sammlermünzen, bzw. eigentlich für mich eine Stufe höher anzusetzen

#44 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von aurelian 22.07.2012 15:34

Inwiefern der Begriff Sammlermünzen allgemeingültig und eindeutig umrissen ist bleibt ohnehin offen.
Historische Stücke liegen da nicht unbedingt eine Stufe höher!
Hier liegen spätantike Follis herum welche ich preislich bei unter 1€/Stück sehe.Damals absolute Massenware-heute immernoch.Nach 1700Jahren!!!
Was bleibt ist ihre historische Botschaft.
Selbstverständlich ist der Preisbereich nicht typisch für historische Numismatik.
Gerade das Thema MTT finde ich hochspannend.
Zu Lebzeiten der Frau waren deren Taler mit unterschiedlichen Büsten stinknormale Nominalumläufer.
Nach ihrem Tod wurde mit der Spätbüste und eingefrorener Jahrszahl(1780) weiter geprägt.
Als ganz normale Nominalumläufer.
Diese wiederum erreichten weltweite Verbreitung als oft standartsetztende Handelsmünze.
In diesem Stadium war sie aber nimmer an das ursprüngliche Nominal gebunden.
Als die Österreicher nun selbst die Taler außer Währung setzten prägten sie ihn dennoch ,nun eben ausschließlich als Handelsmünze weiter.
Auch wurde der MTT in England,Indien,Italien und anderen Ländern als diese Handelsmünze(oft für den arabischen oder afrikanischen Raum geprägt.
Hier haben wir keinerlei Bezug mehr zum Nominal-dennoch liegt Geldfunktion vor.
Nach 1945 wurde der Taler in Wien immernoch weiter geprägt.
Allerding verschiebt sich nun die Bedeutung nochmals.
Als handelsmünze in den arabischen/afriknischen Regionen wird er zunehmend abgelöst,jedoch beginnt nun seine Rolle als Anlagesilber in Österreich und der BRD.
Nach formaler Sichtweise ist ein moderner MTT keine Münze.
Als Anlagestück hat er aber in meinen Augen genau diese Funktion. (Hortgeld=Geld=Münze)

#45 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von der K 22.07.2012 15:52

avatar

Könnte man vielleicht einige Abkürzungen ( die mir nicht immer so geläufug sind )
mal erklären ? - vielleicht in einem eigenen Tread - Danke, K

#46 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von durchdenwind 22.07.2012 17:17

avatar

Zitat von der K im Beitrag #45
Könnte man vielleicht einige Abkürzungen ( die mir nicht immer so geläufug sind )
mal erklären ? - vielleicht in einem eigenen Tread - Danke, K


Lieber "K"!

MTT - Maria Theresien Taler (glaube ich zumindest )
BRD - Bunte Republik Deutschland (da bin ich mir fast sicher!)

#47 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von aurelian 22.07.2012 17:41

Zitat von durchdenwind im Beitrag #46
Zitat von der K im Beitrag #45
Könnte man vielleicht einige Abkürzungen ( die mir nicht immer so geläufug sind )
mal erklären ? - vielleicht in einem eigenen Tread - Danke, K


Lieber "K"!

MTT - Maria Theresien Taler (glaube ich zumindest )
BRD - Bunte Republik Deutschland (da bin ich mir fast sicher!)


Da macht DDW seinem Namen aber keine Ehre!
Stimmt soweit.Auch wenn man BRD auch als Bananenrepublik Deutschland auflösen könnte...

#48 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von der K 22.07.2012 17:51

avatar

Ihr habt mir sehr geholfen - ihr kleinen . . .

Vielleicht sollte mal einer z.B. im Wiki des Forums einen Abkürzungsfaden aufmachen, meine ich ehrlich.

K

#49 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von durchdenwind 22.07.2012 17:56

avatar

Ihr kleinen... Was?

Mit dem Wiki ist keine dumme Idee!

#50 RE: Sammlermünze VS Anlagemünze von Aeon Flux 22.07.2012 19:59

avatar

Zitat
Stimmt soweit.Auch wenn man BRD auch als Bananenrepublik Deutschland auflösen könnte...



Nöö, ist Neusprech für "bald regnets Dumme"


die Jugend kennt es nur als Black Rock Depths aus Warcraft

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz