#1 Tipps zum sicheren Handeln von Münzenaufbewahrer 01.02.2012 15:31

avatar

Bitte berücksichtigt die folgenden Hinweise um ein sicheres Handeln zu ermöglichen.


Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen
Verlasse Dich bei der Kontaktaufnahme mit einem Verkäufer nicht nur auf E-Mail-Adressen. Besser ist telefonischer bzw. persönlicher Kontakt: Stelle Fragen zum angebotenen Produkt. Lasse Dir zusätzliche Bilder schicken. Im direkten Kontakt trennt sich meist die Spreu vom Weizen, denn Betrüger lassen sich ungern auf längere Telefonate ein. Besser als eine Mobilnummer ist Festnetz (was heutzutage aber auch viele schon gar nicht mehr haben).

Zahlungsmöglichkeiten / Vorsicht bei ausländischen Anbietern
Wer bei Anbietern im Ausland kauft, hat es bei rechtlichen Problemen schwerer, sein Geld zurückzubekommen. Versende auf keinen Fall das Geld per Post, via Bareinzahlung zugunsten Dritter, auf ein Nummernkonto, ein Prepaid Kreditkartenkonto oder über andere anonyme Zahlungsmöglichkeiten. Selbst ein Konto in Deutschland bietet inzwischen keine absolute Sicherheit mehr, allerdings ist ein deutsches Konto zumindest etwas vertrauenswürdiger, da es in Deutschland keine anonymen Konten gibt (wobei jedoch auch schon Fälle bekannt sind, bei denen deutsche Konten gegen Geld an Betrüger "vermietet" wurden).
Überweise auf keinen Fall an User, bei denen unbedingt eine bestimmte Nummer als Verwendungszweck angeben sollen. Sicherer als eine normale Überweisung, die nicht so ohne weiteres rückgängig gemacht werden kann, ist eine Zahlung per PayPal. Wer ein PayPal-Konto besitzt und, wenn der Verkäufer diese Zahlungsmethode anbietet, sollte diesen Weg bevorzugen, da PayPal über einen höheren Käuferschutz verfügt. Nachteilig sind jedoch die Gebühren, die beim Verkäufer entstehen. Auch die Zahlung per Nachnahme ist eine mögliche Option, die eine gewisse Sicherheit bietet. Ein Betrüger könnte jedoch zwar das Paket verschicken, aber z. B. mit einem Ziegelstein als Inhalt. Daher empfiehlt es sich, das Paket vor den Augen des Postbeamten zu öffnen und den Inhalt zu checken. Bislang ist uns allerdings noch kein solcher Fall bekannt geworden.

Bewertungen von Mitgliedern
Suche im Profil des Anbieters im Gästebuch nach Bewertungen. Positive Bewertungen von vielen anderen Mitgliedern sind schon mal ein gutes Zeichen. Negative Bewertungen und Kommentare lassen ebenfalls entsprechende Rückschlüsse über ein Mitglied zu. Höchste Vorsicht bei Mitgliedern, die noch keine Bewertungen haben, insbesondere, wenn das Mitglied noch nicht sehr lange angemeldet ist. Schauen Sie sich allerdings bei den Bewertungen an, von welchen Mitgliedern diese stammen. Sind darunter ebenfalls nur neu angemeldete Mitglieder mit wenigen Beiträgen, ist ebenfalls Vorsicht geboten.


Foto schicken lassen
Sollte bei Dir auch nur der leiseste Verdacht aufkommen, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, lasse Dir sich ein Foto mit der Ware und z. B. einer Kopie der aktuellen Tageszeitung und/oder einem Personalausweis zuschicken. Verlassen Sie sich aber nie auf allein auf eine Personalausweis-Kopie! Durch unachtsame Menschen, die Ihren Personalausweis aus welchen Gründen auch immer im Internet veröffentlicht haben, ist es Betrügern ein leichtes, deren Identität zu klauen und sich als jemand anderes auszugeben.

Informieren Sie sich über ein Mitglied
Tipp: Achten Sie auf die Beitragszahl. Erhöhte Vorsicht ist insbesondere bei Mitgliedern geboten, die gar keine oder nur sehr wenige Beiträge im Forum haben. Überprüfen Sie außerdem das Anmeldedatum eines Mitglieds. Langjährige Forumsmitglieder sind der Erfahrung nach vertrauenswürdiger, als Mitglieder, die erst seit wenigen Tagen oder Wochen angemeldet sind und nur die Mindestanzahl an erforderlichen Beiträgen haben. Die Erfahrung zeigt: Je mehr Beiträge ein Forenmitglied hat, desto niedriger die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen Betrüger handelt.

Tipp: Schauen Sie sich die Beiträge eines Mitglieds an. Wenn Sie eingeloggt sind, können Sie in unserer Suche (Suche nach Autor) nach dem jeweiligen Benutzernamen suchen. Oftmals kann man schon am Schreibstil erahnen, ob sich jemand mit der Thematik ernsthaft auseinandersetzt.

Bewertungen anderer Seiten
Frage nach, ob der User z. B. eine Bewertungsseite bei ebay oder Hood hat. Hier kannst du überprüfen, wie viele Auktionen der Verkäufer bereits erfolgreich getätigt hat und welche Bewertungen er erhalten hat. Wenn du überprüfen willst, ob es sich tatsächlich um die Bewertungsseite des Mitglieds handelt, schreibe ihn auf ebay/Hood an und lasse dich dies dort rückbestätigen.

Seien Sie skeptisch
Um Enttäuschungen zu vermeiden, lese die Kleinanzeige aufmerksam. Wichtig sind aussagekräftige und klar formulierte Texte. Unstimmigkeiten in der E-Mail-Kommunikation oder im Beschreibungstext sollte dich aufhören lassen. Wenn dir dein Bauchgefühl sagt, dass etwas komisch oder ungewöhnlich ist, lasse die Finger von einem Angebot.

Da auch schon Texte von ebay-Auktionen komplett kopiert wurden, kann es bei Verdacht helfen, wenn du den Beschreibungstext bei Google suchen lässt. Findet sich eine identische Beschreibung auf anderen Seiten, so sollte man die Finger davon lassen.

Generell gilt auch: Je höher der Betrag, umso größer ist das Risiko auf Betrüger zu treffen. Wer jemanden um sein Geld bringen möchte, wird versuchen möglichst viel Geld auf einen Schlag zu bekommen. Für 1 oz Silber wird vermutlich kein Betrüger ein Bankkonto eröffnen und das Risiko eingehen, erwischt zu werden. Transaktionen, bei denen es um sehr hohe Summen geht, sollten nur von erfahrenen Anwendern getätigt werden. Eine gesunde Portion Misstrauen ist beim Handel mit unbekannten Personen durchaus angebracht.


Versand per Paket
Die Mehrzahl der Verkäufer versendet mit DHL als Paket für 6,90 EUR. Vorteil ist, dass aufgrund der Sendungsverfolgung eine gewisse Sicherheit für beide Seiten möglich ist. Bis zu einem Betrag von 500,00 EUR (pro Empfänger und Tag) sind so genannte Valoren der Klasse II, zu denen auch Edelmetalle zählen, versichert. Zusätzliche Sicherheit für das DHL-Paket ist der Service "Eigenhändig". So ist garantiert, dass das Paket wirklich nur beim richtigen Empfänger abgegeben wird und nicht beim Nachbarn etc. Je nach Versandanbieter gibt es bzgl. Edelmetallen unterschiedliche Regelungen, die auf der Webseite des jeweiligen Anbieters nachzulesen sind.


Wenn jemanden weitere Tipps einfallen, können diese gern noch mit dazu geschrieben werden.

#2 RE: Tipps zum sicheren Handeln von Aeon Flux 24.12.2015 17:58

avatar

Ich schiebe das mal wieder hoch, das muss an den Anfang!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz